Gostyn und Dresden – eine besondere Städtefreundschaft trotz leidvoller Vergangenheit

25.09.2017 17:07

"Erinnerung wach halten, Versöhnung leben, Zukunft gestalten" – unter diesem Motto steht die Städtefreundschaft zwischen Dresden und der polnischen Stadt Gostyn. Ausgangspunkt ist die Hinrichtung von zwölf jungen Männern der Widerstandsgruppe "Schwarze Legion" aus Gostyn im Juni 1942 im Innenhof des Dresdner Landgerichtes am Münchner Platz. Dieses historische Ereignis wird von der Leiterin der Gedenkstätte Münchner Platz Dresden, Dr. Birgit Sack, am 23. November bei einem kurzen Rundgang durch die Gedenkstätte thematisiert. Im Anschluss stellt Maciej Kretkowski von der Stadtverwaltung Gostyn seine Stadt vor und berichtet über Entwicklungen, Höhepunkte und aktuelle Aktivitäten in den Beziehungen zu Dresden.

Information & Anmeldung


Zur Übersicht über alle Artikel