Allgemeine Geschäftsbedingungen (inkl. Verbraucherschutz)

Bei der Bildungsberatung werden Sie unabhängig, kostenfrei und vertraulich zu den Themen Bildung, Beruf und Beschäftigung, insbesondere zu den Möglichkeiten rund ums Lernen und Weiterlernen beraten.
Die Beratung ist grundsätzlich für jedermann zugänglich.

Erreichbarkeit und Anmeldeverfahren

Die Bildungsberatung gibt es an den zwei Standorten der Volkshochschule (Helbigsdorfer Weg 1 in Gorbitz und Annenstr. 10 in der Altstadt) sowie an zwei Standorten im Quartier Friedrichstadt und Johannstadt. In allen Standortern gibt es einen offenen Sprechtag. An den anderen Tagen finden Beratungsgespräche nach Terminabsprache statt. Der offene Sprechtag in den Beratungsstellen der VHS ist dienstags von 13 bis 18 Uhr. Der offene Sprechtag in den Quartieren ist montags zwischen 10 und 16 Uhr. Um Wartezeiten dienstags zu vermeiden, empfehlen wir auch an diesen Tagen Termine zu vereinbaren. Die Bildungsberater sind montags bis freitags (teilweise Anrufbeantworter) unter der Bildungshotline (0351) 488 84 84 oder per E-Mail an beratung@bildungsbahnen.de zu erreichen. Am Dienstag ist von 9 bis 12 Uhr die persönliche Erreichbarkeit einer Mitarbeiterin an der Hotline sicher-gestellt. Unter www.bildungsberatung-dresden.de und www.bildungsberatung-dresden.de/navi finden Sie ausführliche Informationen zur Bildungsberatung.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, einen vereinbarten Beratungstermin wahrzunehmen, bitten wir Sie, uns sobald wie möglich unter der Bildungshotline (0351) 488 8484 zu informieren, damit wir den Termin neu besetzen können. Sollten wir unsererseits einen vereinbarten Termin absagen müssen, nehmen wir umgehend telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit Ihnen auf und bieten Ihnen möglichst zeitnah einen neuen Beratungstermin an.

Beratungssetting

Die Berater geben Ihnen gern Kurzinformationen per E-Mail oder Telefon, der Schwerpunkt liegt jedoch in der persönlichen Beratung. Je nach Beratungsanliegen können ein oder mehrere Gespräche stattfinden, welche im Durchschnitt 60 Minuten dauern. Sowohl Berater und Beratungskunde sind bemüht, Absprachen einzuhalten.

Datenschutz

Den Beratungskunden obliegt das Recht am eigenen Bild und Wort. Bei Inanspruchnahme der Bildungsberatung werden die persönlichen Daten der Beratungskunden anonymisiert erfasst und gespeichert. Hintergrund für die Datenerhebung ist zum einen der Projektauftrag. Zum anderen werden die Daten für das Berichtswesen genutzt. Den Beratungskunden ist es freigestellt, ob und in welchem Umfang er/sie persönliche Daten angeben möchte, die Angaben sind freiwillig. Bei Minderjährigen ist eine Unterschrift von den Erziehungsberechtigten auf der Datenschutzerklärung erforderlich.

Haftung

Für Unfälle der Besucher, Beratungskunden oder Teilnehmern von Veranstaltungen, Diebstahl oder Sachschäden, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der Bildungsberatung beruhen, übernimmt die Volkshochschule als Träger der Dresdner Bildungsberatung keine Haftung.

Schutz der körperlichen und seelischen Unversehrtheit

Maßnahmen der Arbeitssicherheit wie Brandschutz und Fluchtwege sind sichergestellt. In der Beratung werden durch die Berater ethische Grundsätze eingehalten.