/ Kursdetails

Rainer Maria Rilke (1875-1926) und sein Verweilen in der Künstlerkolonie Worpswede (16H22071)

Rainer Maria Rilke (1875-1926) und sein Verweilen in der Künstlerkolonie Worpswede (16H22071)

Beginn Di., 24.01.2017, 18:30 - 20:00 Uhr
Kursgebühr 6,00 € 6,00 €

Die Faszination, die von Rilkes Poesie ausgeht, ist auch 90 Jahre nach seinem Tod ungebrochen. Seine Verehrer finden sich quer durch alle Generationen. Seine Werke sind Weltliteratur. Zeitlebens war der Dichter ein Getriebener, ständig auf Reisen. In Worpswede hält der Dichter inne, versucht ein Nest zu bauen. Er heiratet die Bildhauerin Clara Westhoff. Das junge Paar verbringt seine Flitterwochen im Lahmannsanatorium Dresden. - Der Vortrag wird sich reflektierend seiner Dichtung und seinem Leben nähern.

Die Faszination, die von Rilkes Poesie ausgeht, ist auch 90 Jahre nach seinem Tod ungebrochen. Seine Verehrer finden sich quer durch alle Generationen. Seine Werke sind Weltliteratur. Zeitlebens war der Dichter ein Getriebener, ständig auf Reisen. In Worpswede hält der Dichter inne, versucht ein Nest zu bauen. Er heiratet die Bildhauerin Clara Westhoff. Das junge Paar verbringt seine Flitterwochen im Lahmannsanatorium Dresden. - Der Vortrag wird sich reflektierend seiner Dichtung und seinem Leben nähern.

Dauer

1 Termin, 1 Termin, 2 UE

Kursleitung

Barbara Stave

Freie Plätze vorhanden, Online-Buchung möglich


Kursort

VHS, Annenstraße 10 * A1.04

Annenstraße 10
01067 Dresden

Termine

Datum
24.01.2017
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
VHS, Annenstraße 10 * A1.04
Download der Kurstermine

zur Druckansicht dieser Seite