Integrationskurse

Die Volkshochschule Dresden ist ein vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) anerkannter Sprachkursträger für Integrationskurse.

Was ist ein Integrationskurs?

Ein Integrationskurs umfasst 660 Unterrichtsstunden (UE), bestehend aus einem Sprachkurs (600 UE) zur Vermittlung ausreichender Sprachkenntnisse und einem Orientierungskurs (60 UE) zur Vermittlung von Wissen zur Rechtsordnung, Geschichte und Kultur in Deutschland.

Basiskurs (300 UE)

  • Basiskurs A1.1 100 UE (1)
  • Basiskurs A1.2 100 UE (2)
  • Basiskurs A2.1 100 UE (3)

Aufbaukurs (300 UE)

  • Aufbaukurs A2.2 100 UE (4)
  • Aufbaukurs B1.1 100 UE (5)
  • Aufbaukurs B1.2 100 UE (6)

Orientierungskurs (60 UE)

  • Recht, Politik, Kultur und Geschichte Deutschlands (7)

Zertifikat Integrationskurs

  • Deutschtest für Zuwanderer (B1)
  • bundeseinheitlicher Test zum Orientierungskurs

Für wen ist der Integrationskurs?

Es können Neuzuwanderer und auch schon länger in Deutschland lebende Ausländer an den Integrationskursen teilnehmen. Für jede Unterrichtsstunde zahlen Zuwanderer mit entsprechendem Berechtigungsschein ab 01.01.2016 1,55 €, d.h. je Sprachkursmodul 155,- € und 93,- € für den Orientierungskurs. Eine Kostenbefreiung ist unter bestimmten Voraussetzungen auf Antrag möglich. Verpflichtend für alle ist die Teilnahme am Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) am Ende des Integrationskurses. Bei Nichtbestehen kann der Teilnahmeberechtigte den Aufbausprachkurs (300 UE) und die Zertifikatsprüfung wiederholen. Auch nicht vom BAMF geförderte Personen ohne Berechtigungsschein können teilnehmen (z.B. Au Pairs, Asylbewerber) – soweit Plätze frei sind.

Wie komme ich zum Integrationskurs?

Sie haben einen Berechtigungsschein zur Teilnahme an einem Integrationskurs erhalten? Dann kommen Sie mit dieser Bestätigung bitte zur Anmeldung in die Volkshochschule. Wenn Sie keine Berechtigung haben, helfen wir Ihnen bei der Beantragung. Wir erledigen hier gemeinsam mit Ihnen die Anmeldeformalitäten, stellen bei Bedarf einen Antrag auf Kostenbefreiung und Fahrkostenzuschuss bzw. -erstattung. Vor Kursbeginn machen Sie einen Einstufungstest (schriftlich und mündlich) bei uns (Dauer: ca. 45 Minuten), um das für Sie passende Start-Modul festzustellen. Wer keine Deutschkenntnisse mitbringt, beginnt mit Basis Modul 1 bzw. nimmt an einem Alphabetisierungskurs teil, wenn keine Lese- und Schreibkenntnisse in der Muttersprache vorliegen.

An wen wende ich mich in der Volkshochschule Dresden?

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Ulrike Sruck, Tel. 0351/ 254 40-47.

Wo finde ich Integrationskurse an der Volkshochschule Dresden?

Die Kursangebote finden Sie im Bereich Deutsch als Fremdsprache im Fachbereich Sprachen der Volkshochschule Dresden: Kursangebot Deutsch als Fremdsprache 

Wo finde ich weitere Informationen?

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hält weitere Informationen zum Zulassungsverfahren bereit. Für detailliertere Informationen des Bundesamtes (BAMF) klicken Sie hier:
Informationen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge

Gibt es in Sachsen weitere Kursträger?

Zentraler Verband der Volkshochschulen in Sachsen ist der Sächsische Volkshochschulverband, der weitere Informationen zu Integrationskursangeboten in Sachsen bereithält:
Informationen des Sächsischen Volkshochschulverbandes

Einstufungstests für Integrationskurse

Einstufungstests für Integrationskurse finden immer dienstags und donnerstags von 10 bis 12 und 14 bis 16 Uhr in unserer Geschäftsstelle, Annenstraße 10 in 01067 Dresden, statt.

Der Einstufungstest besteht aus einem schriftlichen Teil, der 30 Minuten dauert, und einem mündlichen Teil, der zusammen mit Datenaufnahme etc. noch einmal etwa 30 Minuten dauert. Aufgrund erhöhten Aufkommens ist derzeit mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Wir bitten, zwei Stunden für die Einstufung einzuplanen.


Downloads

Übersetzungen der Seite zum Download:   Integration courses   Cursos de integración