/ Kursdetails

Was hat Stress mit den Hormonen zu tun? (19F6119)

Was hat Stress mit den Hormonen zu tun? (19F6119)

Beginn Mi., 27.03.2019, 18:45 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 9,00 € 9,00 €

Bei Stress arbeitet unser Nervensystem auf Hochtouren, um das Problem - also den stressauslösenden Faktor - zu beseitigen. Wenn das kurzfristig nicht gelingt, also Dauerstress entsteht, benötigt das Nervensystem die Unterstützung des Hormonsystems. Hormone haben einfach "einen längeren Atem" und arbeiten damit länger ermüdungsfrei. Wie sieht dann eine solche "Stress-Hormon-Konstellation" aus? Und was kann man dagegen tun?

Bei Stress arbeitet unser Nervensystem auf Hochtouren, um das Problem - also den stressauslösenden Faktor - zu beseitigen. Wenn das kurzfristig nicht gelingt, also Dauerstress entsteht, benötigt das Nervensystem die Unterstützung des Hormonsystems. Hormone haben einfach "einen längeren Atem" und arbeiten damit länger ermüdungsfrei. Wie sieht dann eine solche "Stress-Hormon-Konstellation" aus? Und was kann man dagegen tun?

Dauer

1 Termin, 1 Termin, 3 UE

Kursleitung

Heike Schreiber

Freie Plätze vorhanden, Online-Buchung möglich


Kursort

VHS, Helbigsdorfer Weg 1*1.03

Helbigsdorfer Weg 1
01169 Dresden

Termine

Datum
27.03.2019
Uhrzeit
18:45 - 21:00 Uhr
Ort
VHS, Helbigsdorfer Weg 1*1.03
Download der Kurstermine

zur Druckansicht dieser Seite