Kunst und Kultur

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Gegen die Unsichtbarkeit. Designerinnen der Deutschen Werkstätten Hellerau 1898 bis 1938" (Nr. 2119) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Dresden als Kulturstadt zwischen barockem Glanz und moderner Kunstszene fasziniert immer aufs Neue. Und so werden im Herbstsemester sowohl Dresdner als auch internationale Themen aufgegriffen: Günter Donath, der Dombaumeister des Meißner Domes, wird exklusiv zu den Bauten im Bistum Meißen berichten und zudem die Anfänge der Gotik in Frankreich beleuchten. Liotards berühmtes Schokoladenmädchen steht im Zentrum einer Vortragsreihe in Kooperation mit den Staatlichen Kunstsammlungen. Weiterhin wird der Literarische Salon fortgesetzt, ebenso wie die Reihe "Kinder berühmter Dichter". Komplettiert wird das Programm von einer Vielzahl an Einzelvorträgen und Rundgängen zu verschiedenen Themen wie Hellerau, Gartenkunst und der bezaubernden Welt der Märchen.

Kunst und Kultur

Dresden als Kulturstadt zwischen barockem Glanz und moderner Kunstszene fasziniert immer aufs Neue. Und so werden im Herbstsemester sowohl Dresdner als auch internationale Themen aufgegriffen: Günter Donath, der Dombaumeister des Meißner Domes, wird exklusiv zu den Bauten im Bistum Meißen berichten und zudem die Anfänge der Gotik in Frankreich beleuchten. Liotards berühmtes Schokoladenmädchen steht im Zentrum einer Vortragsreihe in Kooperation mit den Staatlichen Kunstsammlungen. Weiterhin wird der Literarische Salon fortgesetzt, ebenso wie die Reihe "Kinder berühmter Dichter". Komplettiert wird das Programm von einer Vielzahl an Einzelvorträgen und Rundgängen zu verschiedenen Themen wie Hellerau, Gartenkunst und der bezaubernden Welt der Märchen.

  • = Kurs ist buchbar
  • = Kurs ist ausgebucht, Warteliste möglich
  • = Kurs ist beendet
Wann:
ab Mo., 5.11., 16.30 Uhr  
Wo:
B2.12 Bibliothek 
Nr.:
18H1303 
Status:
Wann:
ab Mo., 5.11., 19.00 Uhr  
Wo:
B2.12 Bibliothek 
Nr.:
18H1304 
Status:
Wann:
ab Di., 23.4., 8.00 Uhr  
Wo:
 
Nr.:
18H21021 
Status:
Wann:
ab Do., 17.1., 17.00 Uhr  
Wo:
B2.12 Bibliothek 
Nr.:
18H2107 
Status:
Wann:
ab Mi., 6.2., 18.30 Uhr  
Wo:
Städtische Bibliotheken/Filiale Gruna 
Nr.:
18H2108 
Status:
Wann:
ab Sa., 29.12., 16.00 Uhr  
Wo:
Gemäldegalerie Alte Meister 
Nr.:
18H21161 
Status:
Wann:
ab Sa., 5.1., 11.00 Uhr  
Wo:
Galerie Neue Meister, Albertinum 
Nr.:
18H2117 
Status:
Wann:
ab Sa., 19.1., 11.00 Uhr  
Wo:
Japanisches Palais 
Nr.:
18H2119 
Status:
Wann:
ab Do., 24.1., 17.00 Uhr  
Wo:
B2.12 Bibliothek 
Nr.:
18H2122 
Status:
Wann:
ab Mi., 28.11., 17.00 Uhr  
Wo:
B2.12 Bibliothek 
Nr.:
18H2123 
Status:
Wann:
ab Do., 10.1., 18.00 Uhr  
Wo:
B2.12 Bibliothek 
Nr.:
18H2124 
Status:
Wann:
ab Di., 15.1., 18.00 Uhr  
Wo:
B2.12 Bibliothek 
Nr.:
18H2126 
Status:
Wann:
ab Mo., 21.1., 17.00 Uhr  
Wo:
B2.12 Bibliothek 
Nr.:
18H2130 
Status:
Wann:
ab Do., 17.1., 18.00 Uhr  
Wo:
 
Nr.:
18H2201 
Status:
Wann:
ab Mi., 9.1., 18.30 Uhr  
Wo:
Städtische Bibliotheken/Filiale Laubegast 
Nr.:
18H2202 
Status:
Wann:
ab Di., 5.2., 18.30 Uhr  
Wo:
B2.12 Bibliothek 
Nr.:
18H2203 
Status:
Wann:
ab Di., 12.2., 18.30 Uhr  
Wo:
Städtische Bibliotheken/Filiale Gruna 
Nr.:
18H2206 
Status:
Wann:
ab Do., 24.1., 19.00 Uhr  
Wo:
Städtische Bibliotheken/Filiale Weißig 
Nr.:
18H2208 
Status:
Wann:
ab Mo., 5.11., 19.00 Uhr  
Wo:
Evangelischen Studentengemeinde 
Nr.:
18H22121 
Status:
Wann:
ab Mo., 14.1., 19.00 Uhr  
Wo:
Evangelischen Studentengemeinde 
Nr.:
18H22122 
Status:
Wann:
ab Do., 10.1., 17.00 Uhr  
Wo:
Stadtmuseum, Wilsdruffer Str. 2 (Eing. Landhausstr 
Nr.:
18H2217 
Status: