/ Kursdetails

Frauenpower im Kontext des Reformationsjubiläums (17H2112)

Frauenpower im Kontext des Reformationsjubiläums (17H2112)

Beginn Sa., 25.11.2017, 15:30 - 17:00 Uhr
Kursgebühr 6,00 € 6,00 €

Rundgang
Das Reformationsjubiläum bildet den Höhepunkt der Lutherdekade. Vor 500 Jahren schlug Martin Luther seine 95 Thesen an die Wittenberger Schlosskirche und löste damit die Reformation aus. An Hand von Gemälden sollen nun Impulse der Reformation untersucht werden, die bis in die Gegenwart reichen. Dabei werden Frauen im Mittelpunkt stehen, deren Fähigkeiten, Aktivitäten und Verhaltensweisen das aktive Mitstreiten für eine Idee verdeutlichen, aber andererseits auch das Frauenbild der Zeit widerspiegeln: Ehefrau, Mutter, Herrin des Hauses, kurz: die selbstbewusste und gestaltende Frauenpersönlichkeit.

Rundgang
Das Reformationsjubiläum bildet den Höhepunkt der Lutherdekade. Vor 500 Jahren schlug Martin Luther seine 95 Thesen an die Wittenberger Schlosskirche und löste damit die Reformation aus. An Hand von Gemälden sollen nun Impulse der Reformation untersucht werden, die bis in die Gegenwart reichen. Dabei werden Frauen im Mittelpunkt stehen, deren Fähigkeiten, Aktivitäten und Verhaltensweisen das aktive Mitstreiten für eine Idee verdeutlichen, aber andererseits auch das Frauenbild der Zeit widerspiegeln: Ehefrau, Mutter, Herrin des Hauses, kurz: die selbstbewusste und gestaltende Frauenpersönlichkeit.

Bemerkungen

zzgl. Eintritt -Treff UG Kassen zzgl. Eintritt -Treff UG Kassen

Dauer

1 Veranst., 1 Veranst., 2 UE

Kursleitung

Dr. Dr. Betina Kaun

Freie Plätze vorhanden, Online-Buchung möglich


Kursort

Gemäldegalerie Alte Meister

Theaterplatz 1
01067 Dresden

Termine

Datum
25.11.2017
Uhrzeit
15:30 - 17:00 Uhr
Ort
Gemäldegalerie Alte Meister
Download der Kurstermine

zur Druckansicht dieser Seite