/ Kursdetails

Grenzüberschreitung und Verführbarkeit in der Literatur (18H2202)

Grenzüberschreitung und Verführbarkeit in der Literatur (18H2202)

Beginn Mi., 09.01.2019, 18:30 - 20:00 Uhr
Kursgebühr 6,00 € 6,00 €

Der unbändig wissensdurstige Dr. Faust und Peter Schlehmil, der seinen Schatten verkauft - Goethe und Adelbert von Chamisso führen den Leser in die fiktive Welt der Grenzüberschreitung. Sie setzten sich auf unterschiedliche Weise mit Fragen der Verführbarkeit auseinander und schufen dabei profilierte literarische Figuren: Der betagte Faust will verjüngt im neuen Lebensrausch die absolute Wahrheit finden, braucht dazu aber Mephisto. Der junge Peter Schlehmil will Reichtum und verkauft seinen Schatten an einen mysteriösen Herrn im grauen Rock. Beide Figuren verschreiben sich dem Bösen. Der erfahrene Faust wird dem Bündnis gewachsen sein, Schlehmil hingegen hat es ungleich schwerer, sich vom Abgrund auf soliden Boden zu retten...

Der unbändig wissensdurstige Dr. Faust und Peter Schlehmil, der seinen Schatten verkauft - Goethe und Adelbert von Chamisso führen den Leser in die fiktive Welt der Grenzüberschreitung. Sie setzten sich auf unterschiedliche Weise mit Fragen der Verführbarkeit auseinander und schufen dabei profilierte literarische Figuren: Der betagte Faust will verjüngt im neuen Lebensrausch die absolute Wahrheit finden, braucht dazu aber Mephisto. Der junge Peter Schlehmil will Reichtum und verkauft seinen Schatten an einen mysteriösen Herrn im grauen Rock. Beide Figuren verschreiben sich dem Bösen. Der erfahrene Faust wird dem Bündnis gewachsen sein, Schlehmil hingegen hat es ungleich schwerer, sich vom Abgrund auf soliden Boden zu retten...

Dauer

1 Veranst., 1 Veranst., 2 UE

Kursleitung

Barbara Stave

Freie Plätze vorhanden, Online-Buchung möglich


Kursort

Städtische Bibliotheken/Filiale Laubegast

Österreicher Str. 61
01279 Dresden

Termine

Datum
09.01.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Städtische Bibliotheken/Filiale Laubegast
Download der Kurstermine

zur Druckansicht dieser Seite