/ Kursdetails

"Meine Lieder werden leben"- Zum 220. Geburtstag der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff (17H2205)

"Meine Lieder werden leben"- Zum 220. Geburtstag der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff (17H2205)

Beginn Di., 05.12.2017, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 6,00 € 6,00 €

Das in engen Grenzen lebende Münsteraner Freifräulein Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848) ist fantasiebegabt und freiheitsdurstig, geht kühn poetisch oder auch gedankenschwer in die Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen Konventionen der Biedermeierzeit. Mit ihrer Erzählung "Die Judenbuche" schreibt sie sich ein in die Weltliteratur. Bis heute gilt A. von Droste-Hülshoff als eine der größten deutschen Dichterinnen. - Zu ihrem Geburtstag werden zwei seelenverwandte Schriftstellerinnen sprechen: Bettina von Arnim und Eva Strittmatter. Bettina erfüllt als Gattin des märkischen Dichters Achim von Arnim und Mutter von sieben Kindern alle Lebensrollen bewundernswert. Unter erschwerten Bedingungen schreibt sie und entwickelt sich zur berühmten Dichterin und Streiterin der Romantik. 150 Jahre später wird ebenfalls eine Dichtergattin, Eva Strittmatter, ihre Lage reflektieren und in Poesie verwandeln. - Drei Frauen, tapfer in der Pflicht, die sich schreibend ausdehnen aus ihrer Rolle, drei Dichterinnen zwischen Zeit und Traum.









Ein Beitrag zum 220. Geburtstag der Dichterin

Das in engen Grenzen lebende Münsteraner Freifräulein Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848) ist fantasiebegabt und freiheitsdurstig, geht kühn poetisch oder auch gedankenschwer in die Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen Konventionen der Biedermeierzeit. Mit ihrer Erzählung "Die Judenbuche" schreibt sie sich ein in die Weltliteratur. Bis heute gilt A. von Droste-Hülshoff als eine der größten deutschen Dichterinnen. - Zu ihrem Geburtstag werden zwei seelenverwandte Schriftstellerinnen sprechen: Bettina von Arnim und Eva Strittmatter. Bettina erfüllt als Gattin des märkischen Dichters Achim von Arnim und Mutter von sieben Kindern alle Lebensrollen bewundernswert. Unter erschwerten Bedingungen schreibt sie und entwickelt sich zur berühmten Dichterin und Streiterin der Romantik. 150 Jahre später wird ebenfalls eine Dichtergattin, Eva Strittmatter, ihre Lage reflektieren und in Poesie verwandeln. - Drei Frauen, tapfer in der Pflicht, die sich schreibend ausdehnen aus ihrer Rolle, drei Dichterinnen zwischen Zeit und Traum.









Ein Beitrag zum 220. Geburtstag der Dichterin

Dauer

1 Veranst., 1 Veranst., 2 UE

Kursleitung

Barbara Stave

Freie Plätze vorhanden, Online-Buchung möglich


Kursort

VHS, Annenstraße 10 * B2.12

Annenstraße 10
01067 Dresden

Termine

Datum
05.12.2017
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
VHS, Annenstraße 10 * B2.12
Download der Kurstermine

zur Druckansicht dieser Seite