/ Kursdetails

Mythos Troja (18H2107)

Mythos Troja (18H2107)

Beginn Do., 17.01.2019, 17:00 - 18:30 Uhr
Kursgebühr 6,00 € 6,00 €

Troja war bereits für die alten Griechen ein absoluter Schlüsselbegriff: Hierin liegt ihre Gegenwart begründet, und hiermit hat ihre ureigenste Geschichte überhaupt ihren Anfang genommen. Darum verbindet man auch viele Mythen mit der Stadt, die direkt und indirekt mit dem Kampf und dem Untergang Trojas zu tun haben. Schriftlich überkommen sind diese Geschehnisse noch heute in den dem Dichter Homer zugeschriebenen Epen "Ilias" und "Odyssee". Veranschaulicht werden sie durch Artefakte aus der Zeit von 600 v. Chr. bis 400 n. Chr. Anhand prachtvoll bemalter Gefäße aus Ton, Statuetten aus Marmor, Ton und Bronze sowie Lampen aus Ton werden die wichtigsten Ereignisse aus der Trojanischen Sagenwelt illustriert.

Troja war bereits für die alten Griechen ein absoluter Schlüsselbegriff: Hierin liegt ihre Gegenwart begründet, und hiermit hat ihre ureigenste Geschichte überhaupt ihren Anfang genommen. Darum verbindet man auch viele Mythen mit der Stadt, die direkt und indirekt mit dem Kampf und dem Untergang Trojas zu tun haben. Schriftlich überkommen sind diese Geschehnisse noch heute in den dem Dichter Homer zugeschriebenen Epen "Ilias" und "Odyssee". Veranschaulicht werden sie durch Artefakte aus der Zeit von 600 v. Chr. bis 400 n. Chr. Anhand prachtvoll bemalter Gefäße aus Ton, Statuetten aus Marmor, Ton und Bronze sowie Lampen aus Ton werden die wichtigsten Ereignisse aus der Trojanischen Sagenwelt illustriert.

Dauer

1 Veranst., 1 Veranst., 2 UE

Kursleitung

Dr. Maria Anna Flecken

Freie Plätze vorhanden, Online-Buchung möglich


Kursort

B2.12 Bibliothek

Annenstraße 10
01067 Dresden

Termine

Datum
17.01.2019
Uhrzeit
17:00 - 18:30 Uhr
Ort
B2.12 Bibliothek
Download der Kurstermine

zur Druckansicht dieser Seite