/ Kursdetails

Stadtveduten von Dresden, Venedig und Verona als kulturelle Topoi (17H2116)

Stadtveduten von Dresden, Venedig und Verona als kulturelle Topoi (17H2116)

Beginn Mi., 14.02.2018, 16:00 - 17:30 Uhr
Kursgebühr 6,00 € 6,00 €

Rundgang
Die Stadtvedute stellt ein Genre der Landschaftskunst dar und gibt sachlich und möglichst wirklichkeitsgetreu, als Gemälde, Zeichnung und besonders als Stich, eine Landschaft oder eine Stadt wieder. Beim Werkprozess spielte auch die Anwendung der camera obscura oder des Spiegels eine wesentliche Rolle. An Hand der Veduten von Carlevarijs, Canaletto und Bernardo Bellotto soll gezeigt werden, wie die Künstler technisch arbeiteten und welche Topoi sie in ihren Werken prägten. Diese sind bis heute für das kulturelle Selbstverständnis der jeweiligen Stadtlandschaften prägend geblieben.

Rundgang
Die Stadtvedute stellt ein Genre der Landschaftskunst dar und gibt sachlich und möglichst wirklichkeitsgetreu, als Gemälde, Zeichnung und besonders als Stich, eine Landschaft oder eine Stadt wieder. Beim Werkprozess spielte auch die Anwendung der camera obscura oder des Spiegels eine wesentliche Rolle. An Hand der Veduten von Carlevarijs, Canaletto und Bernardo Bellotto soll gezeigt werden, wie die Künstler technisch arbeiteten und welche Topoi sie in ihren Werken prägten. Diese sind bis heute für das kulturelle Selbstverständnis der jeweiligen Stadtlandschaften prägend geblieben.

Bemerkungen

zzgl. Eintritt -Treff UG Kassen zzgl. Eintritt -Treff UG Kassen

Dauer

1 Veranst., 1 Veranst., 2 UE

Kursleitung

Dr. Dr. Betina Kaun

Freie Plätze vorhanden, Online-Buchung möglich


Kursort

Gemäldegalerie Alte Meister

Theaterplatz 1
01067 Dresden

Termine

Datum
14.02.2018
Uhrzeit
16:00 - 17:30 Uhr
Ort
Gemäldegalerie Alte Meister
Download der Kurstermine

zur Druckansicht dieser Seite