Projekte

Das Schokoladenmädchen 

Kaum jemand, der es nicht kennt: Das berühmte Schokoladenmädchen von Jean-Étienne Liotard. Im Herbstsemester 2018/19 steht das Gemälde im Zentrum einer Sonderausstellung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Begleitet wird die Ausstellung durch mehrere hochkarätig besetzte Vorträge an der Volkshochschule Dresden.

Schüler-Projekt "Auf den Spuren Canalettos – Stadtansichten mit der Camera obscura"

Auf den Spuren Canalettos

Im Frühjahrssemester 2012 bildeten acht Veranstaltungen das Begleitprogramm zur Sixtina-Jubiläumsausstellung in der Gemäldegalerie Alte Meister (26.5. – 26.8.2012) – ein Kooperationsprojekt zwischen den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und der Volkshochschule Dresden.

Folgende Weiterbildungsprojekte (in Zusammenarbeit mit namhaften Partnern wie den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und der Hochschule für Bildende Künste Dresden) wurden bisher erfolgreich verwirklicht: „Historische Maltechniken: Tüchleinmalerei" (2006), „Auf den Spuren Canalettos – Stadtansichten mit der Camera obscura" (2008) , mehr unter www.dresden-canaletto.de, „Im Prisma des Vermeer" (2010), mehr unter www.dresden-vermeer.de, eine Vortragsfolge zu "Bernardo Bellotto: Der Canaletto-Blick" – parallel zur Kabinettausstellung (26.08. – 20.11.2011) in der Gemäldegalerie „Alte Meister".