/ Nataliya Urban

Portrait

Ich bin in der russischen Stadt Tscheljabinsk, im Ural – direkt an der Grenze zwischen Europa und Asien geboren; ich studierte Sprachwissenschaft und Übersetzung an der Staatlichen Universität Süd Ural. 2003 fing ich an, Zhong Yuan Qi Gong zu praktizieren. 2004 begann ich meiner Lehrmeisterin zu helfen und bald auch selber Studenten an der Staatlichen Universität Süd Ural zu unterrichten. Meine Begeisterung wuchs, und nach und nach erlernte ich auch andere Qi Gong-Richtungen. Seit 2003 praktiziere ich ebenfalls Tai Chi Yang Stil (Tai Chi Chuan und Tai Chi mit Schwert, Fächer und Stock) nach Tradition von Li De Yin; ich bin Mitglied des Taijiquan-Verbandes von China.
Die Unterrichtserfahrung hat mir klar gezeigt, dass fernöstliche Praktiken nicht nur meine große Liebe, sondern auch meine Berufung geworden sind.
2008 habe ich Lehrerkurse und Lehrerprüfung bei Xu Mingtang, Großmeister von Zhong Yuan Qi Gong, absolviert.
2010 bin ich nach Dresden umgezogen, um meinen Mann zu heiraten; 2011 ist unser Sohn geboren und 2012 unsere Tochter.
2012 habe ich eine Ausbildung für ärztlich geprüften Kursleiter im Authentischen Medizinischen Qi Gong nach den Richtlinien des Deutschen Dachverbands für Qi Gong und Tai Chi (DDQT) abgeschlossen.
Die fernöstlichen Praktiken begleiten mich seit vielen Jahren. Ich weiß, dass es sich definitiv lohnt, sich etwas Zeit für das Üben zu nehmen, denn das bedeutet, dem eigenen Körper und den Bedürfnissen der Seele Achtung zu erweisen.
Die uralten Übungstraditionen sind wie ein faszinierender Weg - der Weg zu sich selber. Und ich bin glücklich, die anderen auf diese wunderbare Reise einzuladen!

Beruf: Tai Chi- und Qi Gong-Lehrerin