Unterwegs auf dem Malerweg: Von Altendorf zur Neumannmühle

02.05.2019 09:53

Düstere Dickichte, heitere Bächlein und malerische Mühlen – die anspruchsvolle vierte Etappe des Malerwegs am 15. Juni macht die Faszination der Künstler für die wilde Natur- und liebliche Kulturlandschaft verständlich. Sie starten in Altendorf und steigen durch die Dorfbachklamm ins Kirnitzschtal hinunter. Über den Elbleitenweg und den Jägersteig gelangen Sie zu einem der spektakulärsten Aussichtspunkte des Gebirges, der Schrammsteinaussicht. Das Sandloch bietet herrliche Blicke auf den Großen Dom, bevor Sie zum Lichtenhainer Wasserfall wandern (Möglichkeit zur Rückfahrt). Ein neuerlicher Anstieg bringt Sie zum berühmten Kuhstall, bevor Sie schließlich mit der Neumannmühle das Ziel erreichen. (Gehzeit ca. 7 h, 18 km).

Information & Anmeldung


Zur Übersicht über alle Artikel