Vernissage zur Fotoausstellung „ELPHIKONEN“ am 14. Januar

zurück



Mit der Elbphilharmonie ist in der Stadt Hamburg ein Wahrzeichen von hohem ikonischem Wert entstanden, das mit seiner einzigartigen Silhouette, der fotogenen Fassade und allein mit seiner Höhe von 110 Metern beeindruckt. Der Hamburger Fotograf Michael Pasdzior hat die Elbphilharmonie in ihrer architektonischen Schönheit eingefangen und zeigt diese in 33 großformativen Aufnahmen. Im Rahmen der Städtepartnerschaft Dresden – Hamburg gastiert die Ausstellung nun in der Volkshochschule Dresden.




Am Dienstag, 14. Januar 2020, um 17 Uhr, lädt die Volkshochschule Dresden, Annenstraße 10, zur Vernissage der Fotoausstellung „ELPHIKONEN“ ein. Anlässlich der Ausstellungseröffnung sprechen Ralf Tostmann, amtierender Leiter des Bürgermeisteramtes, und der Künstler Michael Pasdzior, der Informationen zur Ausstellung gibt und im Rahmen eines Rundgangs seine Werke vorstellt.

Im Anschluss wird um 18 Uhr eine Gesprächsrunde unter Fotografen zum Thema „Panoramafreiheit am Beispiel der Elbphilharmonie“ stattfinden, die sich insbesondere an Dresdner Fotoklubs richtet.

Der Eintritt zur Ausstellung und Vernissage ist kostenfrei.

Die Ausstellung „ELPHIKONEN“ ist vom 14. Januar bis 28. Februar 2020 in der Volkshochschule Dresden (3. Etage, Flügel A), Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr, zu sehen.


nach oben
© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG