Qualität vs. Quantität – Welche Apps sind für Kinder geeignet?vhs Dresden bietet am 25. Mai kostenlosen Vortrag zur kindlichen Mediennutzung

zurück



Pressemitteilung vom 17.05.2021




Sie ermöglichen eine spannende Reise in eine Fantasiewelt und doch können sie gefährlich werden: Smartphones, Tablets und Co. sind bereits im Kindesalter nicht mehr wegzudenken und haben mitunter den Siegeszug gegen den Fernseher für sich entschieden. Zum Teil tauchen schon die Kleinsten mehrere Stunden pro Tag in die virtuelle Welt ab. Die Ziele sind dabei ganz unterschiedlich – ob Zeitvertreib, Kommunikation mit Freunden oder Gleichgesinnten, die Suche nach Informationen, Unterhaltung oder die „Jagd“ nach höheren Levels bei Online-Spielen, alles ist dabei und vom jeweiligen Kind sowie seiner Prägung abhängig. Doch ist schon gemäß dem altbekannten Sprichwort „Es ist nicht alles Gold, was glänzt“ auch bei der kindlichen App-Nutzung Vorsicht geboten. Darüber, welche Apps für Kinder empfehlenswert sind und was eine gute App ausmacht, berichtet Kristina Richter vom Medienkulturzentrum Dresden e.V. am 25. Mai 2021 von 18 Uhr bis 19.30 Uhr per Livestream in ihrem kostenlosen Onlinevortrag „Gute Apps für Kinder“ an der VHS Dresden (Vortragsnummer 21F 1608). Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanal (SAEK) Dresden statt, der sich ebenfalls für eine gewissenhafte Mediennutzung durch Kinder und Jugendliche einsetzt.

Kristina Richter wird in ihrem Vortrag zudem darauf eingehen, wo sich Eltern in Zukunft zuverlässige und vertrauenswürdige App-Empfehlungen einholen können, und wird Apps für Kinder, die sich beispielsweise zum Wissenserwerb, zum Lernen oder zur Förderung der allgemeinen Bewegung eignen, vorstellen. Des Weiteren wird sie Tipps und Tricks an Eltern und Erziehende geben, damit diese künftig das Medienrepertoire ihrer Kinder sorgfältig und mit solidem Know-How auswählen können.

Der Vortrag findet pandemiebedingt online im „virtuellen Klassenzimmer“ der Volkshochschule Dresden statt. Einzige Voraussetzung für den Kurs ist ein Rechner oder Laptop mit Internetzugang. Der Online-Vortrag ist kostenfrei, eine Anmeldung ist dennoch erforderlich für die Versendung des Zugangslinks.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung ist montags bis freitags jeweils von 9 Uhr bis 13 Uhr telefonisch unter 0351 254400 sowie rund um die Uhr über die Homepage gegeben.


nach oben
© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG