/ Kursdetails

Regulationstherapien in der Naturheilkunde im Überblick (19H6116)

Regulationstherapien in der Naturheilkunde im Überblick (19H6116)

Beginn Di., 19.11.2019, 18:30 - 20:00 Uhr
Kursgebühr 10,00 € 10,00 €

Der menschliche Organismus hat eine hohe Fähigkeit zur Selbstregulation. Naturheilkundliche Regulationstherapien befähigen den Körper zu heilsamen Reaktionen und aktivieren seine Selbstheilungskräfte. Dies kann z.B. dadurch geschehen, dass Reize gesetzt werden. Regulationstherapien können kombiniert und effektiv eingesetzt werden.
In diesem Vortrag werden folgende Regulationstherapien im Überblick vor- und gegenübergestellt: die Ausleitungsverfahren, die Ohrakupunktur, die Fußreflexzonenmassage, die Darmsanierung, die Kinesiologie, die Homöopathie und die Bachblütentherapie.

Der menschliche Organismus hat eine hohe Fähigkeit zur Selbstregulation. Naturheilkundliche Regulationstherapien befähigen den Körper zu heilsamen Reaktionen und aktivieren seine Selbstheilungskräfte. Dies kann z.B. dadurch geschehen, dass Reize gesetzt werden. Regulationstherapien können kombiniert und effektiv eingesetzt werden.
In diesem Vortrag werden folgende Regulationstherapien im Überblick vor- und gegenübergestellt: die Ausleitungsverfahren, die Ohrakupunktur, die Fußreflexzonenmassage, die Darmsanierung, die Kinesiologie, die Homöopathie und die Bachblütentherapie.

Dauer

1 Termin, 1 Termin, 2 UE

Kursleitung

Sandra Ertel

Freie Plätze vorhanden, Online-Buchung möglich


Kursort

VHS, Annenstraße 10 * A2.12

Annenstraße 10
01067 Dresden

Termine

Datum
19.11.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
VHS, Annenstraße 10 * A2.12
Download der Kurstermine

zur Druckansicht dieser Seite