/ Kursdetails

Komposition - Musik verstehen lernen 2: Melodie und Harmonie (19H2406)

Komposition - Musik verstehen lernen 2: Melodie und Harmonie (19H2406)

Beginn Mi., 23.10.2019, 18:00 - 20:15 Uhr
Ende Mi., 13.11.2019
Kursgebühr 40,00 € 40,00 €

Diese Kursreihe ist an alle gerichtet, die wissen wollen, wie Musik eigentlich funktioniert und wie man selbst Musik kreieren kann. Ausgangspunkt ist eine unvoreingenommene Sichtweise auf Musik, also eine wertungsfreie Analyse musikalischer Stücke. Ziel ist es, dass Ihnen am Ende eine mentale Toolbox zur Verfügung steht, um für Ihre eigenen Zwecke Musik schreiben zu können, aber auch fundierte musiktheoretische Kenntnisse besitzen und musikalische Zusammenhänge begreifen. Es handelt sich weder um einen Kurs in klassischer Musiklehre noch um einen Crashkurs für schnelles Songwriting! Stattdessen wird versucht, theoretische Konzepte zu erklären und diese gleich praktisch umzusetzen. Die Reihe gliedert sich in vier Module, bei denen verschiedene Aspekte der Musik beleuchtet und Konzepte erarbeitet werden, die in gemeinsam erarbeiteten Stücken enden sollen.
Notenkenntnisse sind von Vorteil.

Modul 2:
Zwei der wichtigsten Aspekte der Musik sind Melodie und Harmonie. Um einen Einstieg ins Komponieren zu finden, hilft es, ein grundlegendes Verständnis für das Zusammenwirken von Melodien und Harmonien zu entwickeln. Ziel dieses Kurses ist es daher einserseits, ein Gefühl für harmonische Zusammenhänge zu entwickeln, um diese z. B. gezielt zur Harmonisierung von Melodien einsetzen zu können. Andererseits sollen Möglichkeiten zur Melodiebildung und -variation erläutert werden. Somit können bereits erste eigene Skizzen von Stücken erstellt werden.

Überblick über alle Module:
Modul 1
Modul 2
Modul 3
Modul 4

Diese Kursreihe ist an alle gerichtet, die wissen wollen, wie Musik eigentlich funktioniert und wie man selbst Musik kreieren kann. Ausgangspunkt ist eine unvoreingenommene Sichtweise auf Musik, also eine wertungsfreie Analyse musikalischer Stücke. Ziel ist es, dass Ihnen am Ende eine mentale Toolbox zur Verfügung steht, um für Ihre eigenen Zwecke Musik schreiben zu können, aber auch fundierte musiktheoretische Kenntnisse besitzen und musikalische Zusammenhänge begreifen. Es handelt sich weder um einen Kurs in klassischer Musiklehre noch um einen Crashkurs für schnelles Songwriting! Stattdessen wird versucht, theoretische Konzepte zu erklären und diese gleich praktisch umzusetzen. Die Reihe gliedert sich in vier Module, bei denen verschiedene Aspekte der Musik beleuchtet und Konzepte erarbeitet werden, die in gemeinsam erarbeiteten Stücken enden sollen.
Notenkenntnisse sind von Vorteil.

Modul 2:
Zwei der wichtigsten Aspekte der Musik sind Melodie und Harmonie. Um einen Einstieg ins Komponieren zu finden, hilft es, ein grundlegendes Verständnis für das Zusammenwirken von Melodien und Harmonien zu entwickeln. Ziel dieses Kurses ist es daher einserseits, ein Gefühl für harmonische Zusammenhänge zu entwickeln, um diese z. B. gezielt zur Harmonisierung von Melodien einsetzen zu können. Andererseits sollen Möglichkeiten zur Melodiebildung und -variation erläutert werden. Somit können bereits erste eigene Skizzen von Stücken erstellt werden.

Überblick über alle Module:
Modul 1
Modul 2
Modul 3
Modul 4

Bemerkungen

nicht am 6.11.
Notenkenntnisse sind von Vorteil.
Bitte mitbringen: Notenblock, Schreibzeug
nicht am 6.11.
Notenkenntnisse sind von Vorteil.
Bitte mitbringen: Notenblock, Schreibzeug

Dauer

3 Termine, 3 Termine, 9 UE

Kursleitung

Christoph Wellm

Kurs ist ausgebucht, Eintrag auf Warteliste möglich

in den Warenkorb

Kursort

VHS, Annenstraße 10 * B2.08 Musikraum

Annenstraße 10
01067 Dresden

Termine

Datum
23.10.2019
Uhrzeit
18:00 - 20:15 Uhr
Ort
VHS, Annenstraße 10 * B2.08 Musikraum
Datum
30.10.2019
Uhrzeit
18:00 - 20:15 Uhr
Ort
VHS, Annenstraße 10 * B2.08 Musikraum
Datum
13.11.2019
Uhrzeit
18:00 - 20:15 Uhr
Ort
VHS, Annenstraße 10 * B2.08 Musikraum
Download der Kurstermine

zur Druckansicht dieser Seite