Christiane Eberhardine - Gemahlin Augusts des Starken Ein Vortrag über die Kunst und das Zeremoniell am Fürstinnenhof

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Dienstag, 27. April 2021 18:00–19:30 Uhr

Kursnummer 21F2004
Dozentin Dr. Silke Herz
Datum Dienstag, 27.04.2021 18:00–19:30 Uhr
Anzahl Unterrichtseinheiten 2
Anzahl Veranstaltungen 1
Gebühr 6,00 EUR
Ort

VHS, Annenstr. 10
Annenstraße 10
01067 Dresden
Raum B2.12

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Christiane Eberhardine von Brandenburg-Bayreuth heiratete in einen der prachtvollsten Höfe Europas ein und kam dabei selbst aus reichem und progressivem Hause. Von ihr wurde erwartet, dass sie in den höfischen Zeremoniellen und an der Darstellung des Fürsten prominent mitwirkte. Diplomatisch geschickt und selbstbewusst vertrat sie dabei gegenüber ihrem Mann ihre eigenen Interessen. Sie gestaltete den Landsitz Pretzsch zu ihrer Residenz nach allen Regeln barocker Kunst, verfügte aber auch weiterhin über Raumfolgen im Dresdner Schloss. Die Referentin berichtet Ihnen im Rahmen des Vortrags über das Leben Christiane Eberhardines, ihrem Interesse an Musik, Gärten und Exotismus, ihren Appartements und deren Ausstattung, die den sozialen Rang und das Selbstverständnis der Fürstin widerspiegelten.

Ihre Ansprechpartner



nach oben
© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG