Krisenhilfe in der (Corona)-Krise (online)

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Donnerstag, 28. Januar 2021 18:00–19:30 Uhr

Kursnummer 20H1128
Dozentin Dana Ritzmann
Datum Donnerstag, 28.01.2021 18:00–19:30 Uhr
Anzahl Unterrichtseinheiten 2
Anzahl Veranstaltungen 1
Gebühr kostenlos
Ort

online

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Nothilfe und Kriseneinsätze gehören seit fast 30 Jahren zu den wesentlichen Aufgabengebieten von arche noVa. Die humanitäre Organisation ist dort, wo es Menschen in Bürgerkriegsgebieten am Nötigsten zum Überleben fehlt und dort, wo nach Erdbeben oder Tsunami die Trinkwasserversorgung schnell reaktiviert und Betroffene mit sauberem Wasser versorgt werden müssen.
Mit der Corona-Krise trat Anfang 2020 zum ersten Mal ein Einsatzfall auf, der die Menschen in Deutschland genauso dramatisch traf, wie die Menschen im Globalen Süden. Tatsächlich war die Bedrohung in Ländern und Regionen, in denen es selbst im normalen Alltag an Wasser ebenso wie an Seife und Hygienewissen fehlt, sehr viel massiver. Doch anders als bisher konnten die Helfer aus Dresden nicht zum Kriseneinsatz vor Ort eilen, sondern steuerten die Nothilfe vom Homeoffice aus. Wie das funktionierte, berichten die humanitären Helfer aus dem Dresdner Headquarter in einem interaktiven Vortrag.

Weitere Hinweise

Voraussetzungen für den Online-Vortrag:
Rechner oder Laptop mit Internetzugang (Übertragungsrate von mindestens 6 Mbit/s). Empfohlen werden die Web-Browser Mozilla Firefox, Chrome oder Safari. Den Zugangslink zum Online-Vortrag erhalten Sie einen Tag vor dem Vortrag.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit arche noVa - Initiative für Menschen in Not e. V.

Ihre Ansprechpartner



nach oben
© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG