Auf den Spuren von Hinrichtungsopfern der nationalsozialistischen Justiz auf dem Johannisfriedhof

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Sonntag, 28. März 2021 15:00–16:30 Uhr

Kursnummer 20H1440
Datum Sonntag, 28.03.2021 15:00–16:30 Uhr
Anzahl Unterrichtseinheiten 2
Anzahl Veranstaltungen 1
Gebühr kostenlos
Ort

Treff: Feierhalle Johannisfriedhof (Wallotkap.), Wehlener Str. 13
Wehlener Straße 13
01279 Dresden

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Rundgang
Auf dem Johannisfriedhof befindet sich mit über 3.700 Toten die zweitgrößte Gedenk- und Begräbnisanlage für die Opfer der alliierten Bombenangriffe auf Dresden. Weniger bekannt sind die hier ebenfalls bestatteten zahlreichen Opfer nationalsozialistischer Justizverbrechen. Wer waren diese Frauen und Männer? Warum wurden sie hier bestattet? Wie gingen die Dresdner Behörden nach 1945 mit den Grabstellen um? Beim Rundgang zu ausgewählten Gräbern und Gedenkanlagen werden diese Fragen beantwortet.

Weitere Hinweise

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte Münchner Platz Dresden.

Ihre Ansprechpartner



nach oben
© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG