/ Kursdetails

Die deutschen Kolonien (19H1410)

Die deutschen Kolonien (19H1410)

Beginn Mo., 07.10.2019, 19:00 - 21:15 Uhr
Kursgebühr kostenfrei kostenfrei

34 Jahre, und zwar von 1884 - 1918, war das Deutsche Reich eine große Kolonialmacht. Gebiete in Afrika und Asien wurden zu deutschen Schutzgebieten. Die Diskussionen um den Begriff Völkermord im Zusammenhang mit den militärischen Vorgehen 1904 gegen die Nama und Herero, die Bewohner des heutigen Namibias (Deutsch-Südwestafrika), brachten diesen Teil der deutschen Geschichte wieder in das öffentliche Bewusstsein. Im Rahmen dieses Vortrags wird die deutsche Kolonialgeschichte prägnant und kritisch dargestellt.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Tage.

34 Jahre, und zwar von 1884 - 1918, war das Deutsche Reich eine große Kolonialmacht. Gebiete in Afrika und Asien wurden zu deutschen Schutzgebieten. Die Diskussionen um den Begriff Völkermord im Zusammenhang mit den militärischen Vorgehen 1904 gegen die Nama und Herero, die Bewohner des heutigen Namibias (Deutsch-Südwestafrika), brachten diesen Teil der deutschen Geschichte wieder in das öffentliche Bewusstsein. Im Rahmen dieses Vortrags wird die deutsche Kolonialgeschichte prägnant und kritisch dargestellt.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Tage.

Dauer

1 Termin, 1 Termin, 3 UE

Kursleitung

Dr. Verena Böll

Freie Plätze vorhanden, Online-Buchung möglich


Kursort

VHS, Annenstraße 10 * B2.12 Bibliothek

Annenstraße 10
01067 Dresden

Termine

Datum
07.10.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:15 Uhr
Ort
VHS, Annenstraße 10 * B2.12 Bibliothek
Download der Kurstermine

zur Druckansicht dieser Seite