Sind Algorithmen gerecht? Künstliche Intelligenz zwischen Fortschritt und Fremdbestimmung (Livestream)

zurück



Anmeldephase ist beendet. Den Link zur Veranstaltung finden Sie unter "Weitere Hinweise". Weitere Anfragen gern per Mail an FB1@vhs-dresden.de.

Dienstag, 13. April 2021 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 21F11331
Dozenten Lorena Jaume-Palasí
Tobias Matzner
Datum Dienstag, 13.04.2021 19:00–20:30 Uhr
Anzahl Unterrichtseinheiten 2
Anzahl Veranstaltungen 1
Gebühr kostenlos
Ort

online

Kurs weiterempfehlen


Intelligente Maschinen bestimmen in vielerlei Hinsicht unser Leben: ob in Form von Algorithmen in sozialen Medien, als Navigationssystem im Auto oder als Sprachassistenz im Smart Home. Damit verändert sich das Verhältnis von Mensch und Maschine grundlegend und beeinflusst unser gesellschaftliches Zusammenleben. Künstliche Intelligenz ist dabei nicht nur mit Hoffnungen, sondern auch mit Ängsten verbunden. Wie sieht die Zukunft der lernenden Systeme aus und welche Folgen ergeben sich für das Zusammenleben? Was bedeutet der Einsatz von Künstlicher Intelligenz aus ethisch-moralischer Sicht? Wie kann KI diskriminierungsfrei eingesetzt und im Sinne des Menschen gestaltet werden? Im Rahmen der Online-Veranstaltung werden diese und weitere Fragen von Experten diskutiert.

Weitere Hinweise

Zum Livestream auf der Website unseres Medienpartners ALEX Berlin: https://www.alex-berlin.de/tv/eventstream.html (ab 19 Uhr)
Oder folgen Sie der Veranstaltung auf dem YouTube-Kanal von ALEX Berlin: https://www.youtube.com/c/ALEXBerlinde (ab 19 Uhr)
Beteiligen Sie sich an der Diskussion und nutzen Sie unser Fragetool, um während der Veranstaltung Fragen an die Referent*innen zu stellen: www.vhs.link/fragen

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Volkshochschulverband und in in Kooperation mit dem Offenen Kanal ALEX Berlin.
Die Veranstaltung ist der Auftakt der Reihe Stadt Land DatenFluss des Deutschen Volkshochschul-Verbandes.

Lorena Jaume-Palasí Gründerin der Initiative The Ethical Tech Society / Mitglied des internationalen Beirats des Science and Technology Options Assessment (STOA)


Tobias Matzner Professor für Medien, Algorithmen und Gesellschaft an der Universität Paderborn


nach oben
© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG