Nachrichtennutzung in sozialen Medien: Bedeutung und Folgen für die Meinungsbildung (Livestream)

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Mittwoch, 13. Oktober 2021 18:00–19:30 Uhr

Kursnummer 21H1139
Kursleitung Jun.-Prof. Dr. Anna Sophie Kümpel
Datum Mittwoch, 13.10.2021 18:00–19:30 Uhr
Anzahl Unterrichtseinheiten 2
Anzahl Veranstaltungen 1
Gebühr kostenlos
Ort

online

Kurs weiterempfehlen


Soziale Medien sind zu einer zentralen Schnittstelle für die Nutzung von Nachrichten und (politischen) Informationen geworden und verändern die Art und Weise, wie Online-Nutzende mit nachrichtlichen Inhalten konfrontiert werden, ob und wie sie die entdeckten Inhalte rezipieren und sich aktiv mit diesen auseinandersetzen. Im Rahmen des Vortrages wird zunächst auf die Bedeutung sozialer Medien für die Nachrichten- und Informationsnutzung eingegangen, um darauf aufbauend die zentralen Charakteristika der Social-Media-Nachrichtennutzung zu erörtern. Zudem wird diskutiert, welche Implikationen für Wissenserwerb und Meinungsbildungsprozesse sich daraus ableiten lassen.

Weitere Hinweise

Für die Teilnahme empfehlen wir einen PC bzw. Laptop mit Internetzugang (mindestens 6 Mbit/s Übertragungsrate), einen aktuellen Browser (Chrome oder Mozilla Firefox) und einen Lautsprecher. Bei der Nutzung eines Tablets oder Smartphones sind Einschränkungen der Interaktion möglich. Den Zugangslink erhalten Sie i. d. R. einen Werktag vor dem Kurs.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Medienkulturzentrum Dresden e.V. statt und wird gefördert durch die Sächsische Landesmedienanstalt. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Jun.-Prof. Dr. Anna Sophie Kümpel TU Dresden, Institut für Kommunikationswissenschaft


nach oben
© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG