Projektziele und Partner*innen

Das Projekt „mittendrin – mit Kopf und Ball“ steht für Aufklärung und Sensibilisierung im (Um-)Feld der Fußballfanarbeit für das Thema der geringen Literalität und leistet einen Beitrag zur seiner Entstigmatisierung in der Öffentlichkeit. Über den Motivationfaktor Fußball werden neue Zielgruppen, Lernangebote und Lernorte für Alphabetisierung und Grundbildung erschlossen.

 
Unsere Ziele:

  • Etablierung lebensweltorientierter Grundbildungsangebote in sächsischen Fußballvereinen und auf Verbandsebene
  • Gewinnung neuer Partner*innen in Dresden und auf Landesebene
  • Fortführung und Weiterentwicklung von Sensibilisierungs- und Beratungsformaten
  • Integration bewährter lebensweltorientierter Lernformate und erprobter Lernorte in bestehende Strukturen der Fußballfanarbeit und in geeignete sozialräumliche Angebote
  • Entwicklung von Finanzierungs- und Verstetigungsmodellen
  • Neu- und Weiterentwicklung von Lern- und Lehrmaterialien mit Lebensweltbezug unter Einbeziehung digitaler Medien
  • Entwicklung neuer Zugänge zu Menschen mit geringen Lese- und Schreibkompetenzen im Kontext der Fußballfanarbeit
  • Sensibilisierung der Öffentlichkeit

Der Wirkungskreis des Projekts erstreckt sich auf die Landeshauptstadt Dresden sowie auf ihr Umland, findet aber auch eine Erweiterung in der sächsischen Fußballlandschaft. Die Lernangebote variieren zwischen offenen, lebensweltorientierten und kursbezogenen Formaten.

 
Dabei arbeitet das Projekt eng mit der SG Dynamo Dresden zusammen und richtet sich an:

  • Menschen, die ihre Lese- und Schreibfähigkeiten verbessern und die sich mit alltagsrelevanten Themen beschäftigen wollen
  • Multiplikator*innen aus den Bereichen Alphabetisierung und Grundbildung, Fußball und Fußballfanarbeit sowie aus sozialräumlichen Institutionen
  • alle, denen das Thema geringe Literalität nicht oder kaum präsent ist

Ihre Ansprechpartner



Soziale Netzwerke



nach oben
© 2022 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG