Alle wichtigen Informationen auf einen Blick:

Für die Festlegung der Rahmenbedingungen für die Teilnahme an Kursen und Veranstaltungen sind wir grundsätzlich an die jeweils gültigen Verordnungen des Landes/der Kommune bzw. des Bundes gebunden. Sie werden im aktuellen Hygienekonzept geregelt, das bei Inkrafttreten neuer oder geänderter Corona-Schutzverordnungen entsprechend angepasst wird. Die wichtigsten Voraussetzungen für die Teilnahme momentan sind:

  • 3-G-Regel für Kurse im Innenbereich
  • das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske bzw. FFP2-Maske auf den Fluren und im Treppenhaus
  • Einhaltung des Mindestabstandes (reduzierte Gruppengrößen)

Antigen-Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden, PCR-Tests nicht älter als 48 Stunden sein. An den Veranstaltungsorten der Volkshochschule können keine Selbsttests unter Aufsicht durchgeführt werden. Der Nachweis eines negativen Testergebnisses kann ausschließlich 

  • durch eine betriebliche Testung im Sinne des Arbeitsschutzes durch Personal, das die dafür erforderliche Ausbildung oder Kenntnis und Erfahrung besitzt (z.B. an der Arbeitsstelle) oder
  • durch Testdurchführung in einem Testcenter (§ 6 Absatz 1 der Coronavirus-Testverordnung) nachgewiesen werden.

Testcenter-Standorte finden Sie hier.

Das aktuelle Hygienekonzept finden Sie hier.

Informationen zu Deutschkursen für Beruf und Integration finden Sie hier




nach oben
© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG